Alltagsbedürfnisse im Mittelpunkt

Unser Forschungsansatz baut auf unserer Kenntnis über den Wandel des Alltagslebens, über lebensgeschichtliche Prozesse, psychologische Zusamenhänge sowie Wert- und Einstellungsmuster auf. Diesen Ansatz und die Erfahrungen, die wir damit gemacht haben, stellen wir unseren Auftraggebern und Kunden zur Verfügung.

Unser Forschungsansatz geht von folgenden Prämissen aus

  • Wichtige Ansatzpunkte für Innovationen sind im Alltagsleben der Menschen zu verorten. Die spezifischen Möglichkeiten und Zwänge des Alltags sind entscheidende Indikatoren für die Anforderungen an neue Technologien und Dienstleistungen.
  • Die Akzeptanz gegenüber Innovationen bezieht sich nicht allein auf Individuen. Hinzu kommen die sozialen Bezüge des Individuums, insbesondere die Einheit “Haushalt” bzw. „Familie“ sowie „soziales Netzwerk“.
  • Akzeptanz und Anforderungen an Technologien und Dienstleistungen unterscheiden sich systematisch nach der Zusammensetzung und Struktur der jeweiligen Haushaltstypen.
  • Die Differenzierung nach Haushaltstypen korrelieren wir mit unterschiedlichen Lebensstilmustern, Handlungsorientierungen und Wertemustern.

--
© SIBIS GmbH – Institut für Sozialforschung, 2017
Impressum/DisclaimerAdminSuche