Herausgeber der Website:
SIBIS Institut für Sozialforschung und Projektberatung GmbH
Richard Wagner Str. 19, 10585 Berlin

Tel.: 0 30 - 33 00 723-20, Fax: 0 30 - 33 00 723-23
eMail: info@sibis-berlin.de
Internet: www.sibis-berlin.de

Sitz der Gesellschaft: Berlin
Geschäftsführender Gesellschafter: Dr. Sibylle Meyer
Amtsgericht Charlottenburg: HRB: 112550
USt-IdNr.: DE 259228197



Inhaltliche Verantwortung: Dr. Sibylle Meyer (gemäß § 10 Absatz 3 MDStV)


Gestaltung: buerobeyrow, Berlin


Programmierung/System: x-siter, Bjoern Barnekow, Berlin


Rechtliche Hinweise
Mit Urteil vom 12. Mai 1998 (AZ: 312 085/98) ›Haftung für Links‹ hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass durch die Erstellung von Links die Inhalte der gelinkten Seite gegebenenfalls mit zu verantworten sind. Dies kann nur verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.



Die SIBIS GmbH hat keinen Einfluss auf die Gestaltung und Inhalte fremder Internetseiten. Wir distanzieren uns ausdrücklich von allen fremden Inhalten, auch wenn von unseren Seiten ein Link auf diese externe Seite gesetzt wurde. Für Inhalt und Gestaltung der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. 


Die SIBIS GmbH prüft und aktualisiert die Informationen auf seiner Website ständig. Trotz aller Sorgfalt können sich Daten verändern. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden.
Inhalt und Struktur der SIBIS GmbH-Website sind urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung von Informationen oder Daten, insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial, bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung der SIBIS GmbH.


Abmahnung:
KEINE ABMAHNUNG ohne vorherigen, schriftlichen Kontakt. Sollten irgendwelche Inhalte oder Informationen auf dieser Webseite oder auf Teilen dieses Webangebotes die Rechte Dritter verletzen oder in anderer Form wettbewerbsrechtliche Probleme verursachen, bitten wir unter Berufung auf § 8 Abs. 4 UWG um eine schnelle, angemessene Nachricht ohne Kostennote. Die beanstandeten Informationen oder Inhalte werden dann in angemessener Frist entfernt beziehungsweise den rechtlichen Vorgaben entsprechend abgeändert, ohne dass die Einschaltung eines Rechtsbeistandes notwendig ist. Die Einschaltung eines Rechtsbeistandes zur kostenpflichtigen Abmahnung des Dienstanbieters entspricht nicht dem wirklichen oder mutmaßlichen Willen des Abmahnenden und ist damit ein Verstoß gegen § 13 Abs. 15 UWG wegen der Verfolgung sachfremder Ziele als beherrschenden Motivs zur Verfahrenseinleitung, besonders einer Kostenerzielung als eigentlichem Grund. Sie entspricht außerdem einem Verstoß gegen die geltende Schadensminderungspflicht.

Unsere Erklärung zum Datenschutz finden Sie hier: Datenschutz


--
© SIBIS GmbH – Institut für Sozialforschung, 2017
Impressum/DisclaimerAdminSuche