Nutzerakzeptanz und Innovationstransfer

Arbeitsgruppe der BMBF/VDE Innovationspartnerschaft Ambient Assisted Living (2008-2012)

Technische Assistenzsysteme sollen den Nutzer in seinen alltäglichen Handlungen so gut wie möglich und nahezu unmerklich unterstützen und ihm Kontroll- und Steuerleistungen abnehmen.
Die Innovationspartnerschaft des VDE will die Akteure dieses Innovationsfeldes informieren, miteinander vernetzen, um das Know-How dieser Experten für den Innovationsprozess nutzen.

Die Arbeitsgruppe „Nutzerakzeptanz und Innovationstransfer“ (Leitung: S. Meyer, H. Mollenkopf) vertritt die Nutzerperspektive innerhalb der VDE/BMBF Innovationspartnerschaft. Damit sind die älteren Menschen selbst angesprochen, ihre Angehörigen und Nachbarn sowie Personengruppen, die in professionellen Kontexten mit den älteren Menschen zu tun haben, d.h. Beschäftigte in der ambulanten und stationären Versorgung, Ärzte, Architekten, Handwerker oder auch die Ansprechpartner aus Wohnungsbauunternehmen.

Weiteres Ziel der Arbeitsgruppe ist es, die Vernetzung von Herstellern, Dienstleistern und Betroffenen sowie die Unterstützung der Kommunikation zwischen den relevanten Gruppen voran zu treiben.

Veröffentlichungen:

  • Meyer, Sibylle/Mollenkopf, Heidrun (Hg.), AAL in der alternden Gesellschaft. Anforderungen, Akzeptanz und Perspektiven, Schriftenreihe der BMBF/VDE Innovationspartnerschaft AAL Bd. 2, Berlin 2010


  • Meyer, Sibylle/Mollenkopf, Heidrun (Hg.), Technikgestütztes Wohnen in jedem Alter. Leitfaden für eine zukunftssichere Planung, Schriftenreihe der BMBF/VDE innovationspartnerschaft AAL Bd. 4, (erscheint Januar 2012)


zurück

--
© SIBIS GmbH – Institut für Sozialforschung, 2018
Impressum und DatenschutzAdminSuche